Festprogramm Jubiläumsfest 2012

75 Jahre Freiwillige Feuerwehr Friedrichsthal

35 Jahre Jugendfeuerwehr Friedrichsthal

 

Samstag, 2. Juni 2012 20:00Uhr Festkommers im Bürgerhaus "Zum Holzbachtal"
Freitag, 15. Juni 2012 21:00Uhr "So Green"
20:00Uhr Einlass
Eintritt: 6,00€
Samstag, 16. Juni 2012 20:00Uhr Bunter Abend mit den "Dillinger Bube" und Showeinlagen
Eintritt: 5,00€
Sonntag, 17. Juni 2012 9:30Uhr Übung Feuerwehren-Team-Wehrheim
11:00Uhr Frühschoppen mit den "niXnutze"
Hüpfburg, Kaffee und Kuchen

niXnutze

Festprogramm als PDF

Besuch vom Kindergarten St. Georg Pfaffenwiesbach

 

 

Am Freitag besuchten die Vorschulkinder des Kindergartens St. Georg die Freiwillige Feuerwehr in Friedrichsthal. Der Projekttag begann mit einer Fahrt im Feuerwehrauto von Pfaffenwiesbach nach Friedrichsthal. Beim anschließenden Rundgang durch das Gerätehaus wurden schon viele Fragen gestellt, die  Wehrführer Bernd König geduldig beantwortete.

 

 

 

Danach fanden sich die Kinder mit ihren Erzieherinnen im Aufenthaltsraum zum gemeinsamen Frühstück ein. Am großen Tisch setzten sich alle zusammen, packten ihr mitgebrachtes Frühstück aus und die Feuerwehr spendierte die Getränke dazu.So gestärkt ging es an die Arbeit. Fahrzeugerkundung und das Errichten eines Deiches mit Sandsäcken und Folie waren angesagt. Anschließend wurde beim Fallklappenspritzen die Teamarbeit getestet. Im ersten Durchgang versuchte jedes Kind alleine mit der Kübelspritze die Fallklappe umzuspritzen, was allerdings nicht von Erfolg gekrönt war. Im zweiten Durchgang bildeten zwei oder drei Kinder jeweils ein Team und versuchten es erneut. Dieses Mal waren alle erfolgreich, die Fallklappe fiel unentwegt. So wurde den Kindern spielerisch vermittelt, dass einer alleine es oft nicht schafft aber gemeinsam in einem Team lässt sich vieles bewältigen.

Nachdem die gestellten Aufgaben gelöst und alle Fragen beantwortet waren, verabschiedete Bernd König die Kinder und ihre Erzieherinnen.

 Ab einem Alter von 6 Jahren besteht für die Kinder die Möglichkeit, sich den Feuerwehr-Kids in Friedrichsthal anzuschließen. In den Ortsteilen Obernhain und Pfaffenwiesbach gibt es ebenfalls entsprechende Angebote. Auskünfte erteilt die jeweilige Feuerwehr. Informationen über die Feuerwehr-Kids Friedrichsthal gibt es im Schaukasten am Gerätehaus oder beim Wehrführer Bernd König, Telefon 06081/585914.

Neue Tauchpumpe

 


Die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Friedrichsthal kann sich über ein neues Einsatzgerät freuen. Bei einem Einsatz zu Beginn des Jahres war die alte Tauchpumpe kaputt gegangen. Mit Unterstützung des Gemeindebrandinspektors Stefan Fey wurden Angebote für eine Ersatzbeschaffung eingeholt. Man entschied sich schließlich für die Tauchpumpe „Mini-Chiemsee“ der Firma SHG Spechtenhauser Hochwasser- und Gewässerschutz GmbH. Der Vorteil dieser Pumpe gegenüber dem Standardgerät liegt in der besseren Einsatzmöglichkeit. So muss diese Pumpe nicht vollkommen unter Wasser stehen und ist weniger schmutzempfindlich. Sie bietet die Möglichkeit einer Tiefenabsaugung bis 1,5 cm über dem Boden. Die Fördermenge liegt  zwischen 1000 Litern bei höhengleicher Förderung und 250 Litern bei einer Förderhöhe von 9 Metern. Die Pumpe hat 2,2 kW und kann mit dem vorhandenen Stromerzeuger betrieben werden. Der Anschaffungspreis liegt bei 1500 €. Für den Einsatz wird zusätzlich ein formstabiler, durchsichtiger Schlauch benötigt. Hiervon wurden 2 Stück beschafft von zwei bzw. drei Metern Länge. Die Kosten für das Zubehör belaufen sich auf 330 €, die vom Förderverein übernommen werden.


Nach den Erläuterungen der technischen Daten durch Wehrführer Bernd König und einer Einweisung zur Inbetriebnahme folgte der erste praktische Probelauf unter den Augen des Gemeindebrandinspektors Stefan Fey und seines Stellvertreters Herbert Kohlbacher. Dazu hatte man einen Abschnitt im Holzbach präpariert, wo die Tauchpumpe eingesetzt werden sollte. Die anwesenden Aktiven machten die Pumpe unter Anleitung von Bernd König und Ottfried Jannusch einsatzbereit. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Stromversorgung über das Aggregat lief der Probebetrieb reibungslos. Während man beim ersten Betrieb die Pumpe vollständig im Wasser „versenkte“, wurde anschließend noch ein Betrieb mit wenig Wasser simuliert. Auch hier erwies sich die neue Tauchpumpe als zuverlässig.


Im Anschluss an die Vorführungen bedankten sich die Kameraden Fey und Kohlbacher für die Einladung. Der Gemeindebrandinspektor betonte, dass die Haushaltslage zwar keinen Raum für große Wünsche lasse, Ersatzbeschaffungen wie im vorliegenden Fall aber notwendig und realisierbar sind. In diesem Zusammenhang ging auch der Dank an Bürgermeister Gregor Sommer für die Bereitstellung der erforderlichen Mittel. Wehrführer Bernd König dankte seinerseits den beiden Führungskräften, dass sie die Zeit gefunden hatten, an dieser Übungsveranstaltung teilzunehmen. Mit der neuen Tauchpumpe ist die Wehr nun wieder in der Lage, schnelle und effektive Hilfe zu leisten.


Die Einsatzabteilung freut sich natürlich jederzeit über weitere aktive Männer und Frauen, die bereit sind, sich ehrenamtlich für das Gemeinwohl zu engagieren. Informationen über die Freiwillige Feuerwehr Friedrichsthal gibt es beim Wehrführer Bernd König, Telefon 06081/585914. Auch bei den regelmäßigen Übungen sind interessierte Mitbürger willkommen. Die Übungstermine sind im Schaukasten am Gerätehaus ausgehängt

Jahreswechsel, Einsatzstatistik, Wanderung

Die Freiwillige Feuerwehr Friedrichsthal wünscht allen Besuchern der Homepage ein Frohes Neues Jahr.

Pünktlich zum Jahreswechsel möchten wir Sie über die Einsatzaktivitäten im vergangen Jahr informieren. Dies waren im Einzelnen:

  • 2 Brandeinsätze
  • 6 Technische Hilfeleistungen
  • 5 Brandsicherheitsdienste
  • 1 Fehlalarm

Acht der 13 Einsätze ereigneten sich im Ortsteil Friedrichsthal, 5 im Gemeindegebiet, so auch die 2 Brandeinsätze.

Am 5. Dezember 2009 veranstaltete die Feuerwehr Friedrichsthal eine Wanderung. Der Startschuß fiel um 16Uhr am Gerätehaus und die Mitglieder marschierten über Pfaffenwiesbach  das Munitionsdepot an das Wehrheimer Schwimmbad. In der dortigen Gaststätte Zum Bizzebachtal hatten die Wanderer die Gelegenheit zur Stärkung. Leider war ihnen Petrus nicht wohl gesonnen, denn bereits kurz nach 16Uhr begann es zu regnen. Der Rückweg wurde durch einen Fahrdienst zurückgelegt, der ebenfalls auf Wunsch auf dem Hinweg genutzt werden konnte.

Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren Wehrheim

 

 

Am 24. und 25. Mai fand in Friedrichsthal ein 24-Stunden-Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren Wehrheim statt. Unter fachkundiger Leitung ihrer Betreuer gaben 35 Jugendliche aus den Ortsteilen Wehrheim, Obernhain, Pfaffenwiesbach und Friedrichsthal ihr Bestes.

Am Samstag startete das Programm pünktlich um 14 Uhr mit einer Einteilung der Jugendlichen in Gruppen. Die jungen Einsatzkräfte wurden auf ihre Fahrzeuge eingewiesen und erhielten einen Crash-Kurs in Themen wie Einheiten im Löscheinsatz oder Funk.

Ohne den Kameraden eine Verschnaufpause zu gönnen ertönte der Alarm bereits zum ersten Einsatz. So wurde zeitgleich zu den Einsätzen "Eingang Brandmeldeanlage Bürgerhaus Pfaffenwiesbach", "Katze auf Baum", "Hilflose Person in der Wohnung" und "Unbekannte Rauchentwicklung an der Grünecke" alarmiert.

Im weiteren Verlauf wechselten sich Einsätze, Ausbildungen und gemeinsames Essen ab. Die Nacht verbrachten die Jugendlichen zusammen mit ihren Betreuern im Feuerwehrgerätehaus Wehrheim. Bereits kurz nach dem Frühstück ertönte am Sonntag erstmalig der Alarm. "Gebäudebrand im Bürgerhaus Wehrheim, Menschenleben in Gefahr" lautete die Durchsage.

Mit allen 5 Fahrzeugen rückten die Jugendlichen an. Verstärkt wurden die Einsatzkräfte von der Drehleiter aus Seulberg. Auf diesem Wege einen herzlichen Dank an die Seulberger Kameraden. Unter Einsatz von unzählen Strahlrohren, diversen Rettungsmitteln und schwerem Atemschutz (in diesem Falle in Form von leichten Attrappen) waren sehr schnell alle Verletzten gerettet und es konnte "Feuer aus" gemeldet werden.

Beim anschließenden Mittagessen und Abschluß im Gerätehaus Friedrichsthal erhielt jeder Teilnehmer als Erinnerung ein Poloshirt. Wer sich ein Bild von den spannenden 24 Stunden machen möchte, findet in unserer Galerie über 100 Fotos.

Artikel des Usinger Anzeigers: Link

Auf diesem Wege sei darauf hingewiesen, dass die Jugendfeuerwehr Friedrichsthal sich jederzeit über neue Mitglieder freut. Schaut doch einfach an unseren Übungsterminen vorbei. Interessierte Jugendliche aus Wehrheim, Obernhain und Pfaffenwiesbach können Sich bei Gemeindebrandinspektor Stefan Fey telefonisch unter (01 51) 15 20 16 14 informieren.